Rosenduft und Biergenuss rund um Hollfeld

5:30 h 1017 hm 988 hm 76,0 km moderate

Hollfeld

>
Diese Radeltour führt durch die Fränkische Schweiz rund um Hollfeld an vielen kleinen Brauereiwirtshäusern vorbei. Ideal für Bierliebhaber!
Die Tour startet mitten in Hollfeld, dem Sehnsuchtsort der Rosenliebhaber. Die Hollfelder Rosentage sind über die Grenzen bekannt. Von Hollfeld aus führt die Tour auf dem Radweg BT4 bergaufwärts nach Drosendorf. Dort geht es auf der Straße weiter Richtung Neuhaus, wo die Möglichkeit besteht, einen Abstecher nach Sachsendorf zum „Brauereigasthof Stadter“ zu machen. Wieder zurück auf der ursprünglichen Route geht es den Radweg BT4 entlang der Aufseß durchs Aufseßtal. Zur Einkehr lädt auf diesem Streckenabschnitt der „Mühlengrund“. Vorbei am Schloss Oberaufseß und dem Teufelsbrunnen geht es weiter zur Ortschaft Aufseß. Dort kann man sich im „Gasthof Stern“ und im „Brauereigasthof Rothenbach“ für die nächste Steigung stärken. Weiter geht es zur berühmten „Kathibräu“ nach Heckenhof. Von dort führt die Tour an der Brauereigaststätte „Gasthof Reichold“ in Hochstahl vorbei und über den nächsten Berg nach Zochenreuth. Weiterhin leicht bergauf gelangt man zum „Krugbräu“ nach Breitenlesau. Auf dem Weg nach Waischenfeld passiert man das „Gasthaus Polsterbräu“ in Hubenberg. Von dort geht es bergab nach Waischenfeld, wo verschiedene Einkehrmöglichkeiten warten: das „Landhotel Jöbstel“, der „Gasthof Sonne“, das „Hotel zur Post“ oder die „Gaststätte Krems“. Die Strecke führt weiter Richtung Norden, also wieder ortsauswärts nach Nankendorf, wo in der Brauerei Schroll ein erfrischendes Bier oder alkoholfreies Getränk wartet. Entlang der BT5 geht es weiter nach Plankenfels. Auch hier kann man entweder links die Hauptstraße hinauf „Zum Goldenen Lamm“ fahren oder einen Abstecher nach Wadendorf „Zur alten Eisenbahn“ machen. Von Plankenfels aus geht es weiter nach Truppach vorbei am „Gasthaus Krauß“ und dem „Gutshof Mengersdorf“. Weiter verläuft die Strecke auf dem Radweg BT5 nach Obernsees zur „Kulturscheune“. Gut gestärkt wartet die größte Steigung der Radtour. Der Knockberg muss bezwungen werden. Auf der anderen Seite im Tal angekommen radelt man in Schönfeld am „Landhaus Schönfelder Hof“ vorbei. Von hier führt die Beschilderung der BT2 wieder nach Hollfeld über den letzten Anstieg. Zum Abschluss der Tour kann in der „Gaststätte zum Gerber“ werden.

Tipps und weitere Informationen

Erlebnisse unterwegs: Wittauerhaus in Hollfeld, Museumsscheune, Marienplatz, St. Salvator- Kirche, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Spitalkirche St. Bartholomäus, Gangolfkirche, mittelalterlich geprägtes Stadtensemble; Schlossruine Neidenstein; Schloss Wiesentfels; Laurentius-Kirche in Drosendorf a.d. Aufseß; Schloss Oberaufseß, Burg Unteraufseß, Evangelische Kirche St. Blasius und Pankraz in Aufseß; Ruine Kapelle „St. Friedel“ in Heckenhof. Evangelische Kirche in Krögelstein; Evangelische Kirche in Wonsees; Felsengarten Sanspareil und morgenländischer Bau; Burg Zwernitz in Schönfeld, sowie Katholische Pfarrkirche Zum Heiligen Kreuz.

Ablauf:

  • Dauer: ca. 5:30 h

  • Aufstieg: 1017 hm

  • Abstieg: 988 hm

  • Länge der Tour: 76,0 km

  • Höchster Punkt: 520 m

  • Differenz: 171 hm

  • Niedrigster Punkt: 349 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Open

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

"Unterkünfte in der Nähe" general.skip
"Unterkünfte in der Nähe" general.jump_back

Weitere Tipps in der Nähe

"Weitere Tipps in der Nähe" general.skip
Zu "Weitere Tipps in der Nähe" general.jump_back

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" general.skip
Von Waischenfeld über Plankenfels nach Hollfeld.
Von Rabeneck nach Waischenfeld
Erlebnistour über Berg und druch Tal
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" general.jump_back